Facebook-Fahndung

Steffen verteidigt sich gegen Verzögerungs-Vorwürfe

Hamburgs Justizsenator Till Steffen (Grüne) nach der Sitzung des Justizausschusses am 6. Januar 2017

Hamburgs Justizsenator Till Steffen (Grüne) nach der Sitzung des Justizausschusses am 6. Januar 2017

Foto: Daniel Reinhardt / dpa

Eine Anfrage der Polizei, ob sie auf Facebook nach Anis Amri fahnden dürfe, habe es nie gegeben. Erlaubnis des Senators nicht nötig.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.