Abgaswerte

Hamburgs Umweltsenator kündigt Verbote für Diesel-Autos an

Umweltsenator Jens Kerstan

Umweltsenator Jens Kerstan

Foto: dpa

Besonders moderne Dieselfahrzeuge seien teils schlimmere Abgassünder als die Vorgängermodelle, so Jens Kerstan.

Hamburg. Hamburgs Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne) hat Verbraucher beim Kauf eines neuen Diesel-Autos vor möglichen Einschränkungen gewarnt. Dieselfahrzeuge der neuesten Generation seien teils schlimmere Abgassünder als die Vorgängermodelle, sagt er am Sonntag dem Hörfunksender NDR 90,3. Wer sich jetzt einen Diesel kaufe, müsse damit rechnen, künftig nicht mehr überall fahren zu dürfen. „Man wird am Ende aller Voraussicht nach um Fahrverbote nicht herumkommen, wenn man die Grenzwerte einhalten will.“ Wenn die Politik dies nicht mache, würden es Gerichte anordnen, sagte Kerstan.

Erst vor wenigen Tagen erklärte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt, dass er nicht daran glaube, dass Fahrverbote durch neue Umweltzonen die Luft in den Städten sauberer mache. "Fahrverbote sind ein falscher politischer Ansatz", sagte er dem Abendblatt.

( dpa/HA )