André Trepoll soll Dietrich Wersich als CDU-Fraktionschef ablösen

Hamburg. Nach dem Wahldebakel stellt sich die Hamburger CDU neu auf. Als sicher gilt, dass der Jurist André Trepoll, 37, neuer Fraktionschef wird und damit den Spitzenkandidaten Dietrich Wersich ablöst. Um den Parteivorsitz bewerben sich zwei Kandidaten: Sowohl der Bundestagsabgeordnete Rüdiger Kruse als auch der ehemalige Vizechef der Bürgerschaftsfraktion, Roland Heintze, wollen Nachfolger des zurückgetretenen Marcus Weinberg werden. Kruse sagte, nach der „erschütternden Wahl“ gehe es darum, das CDU-Profil zu stärken. Heintze, der den Sprung in die Bürgerschaft verpasste, argumentierte, der CDU-Landeschef müsse in der Stadt präsent sein.