Grillen

Stadt stellt Kontrolle der Grillzonen ein – Kritik von der CDU

Um Vermüllung von Parks zu verhindern, ist Grillen nur in ausgewiesenen Zonen erlaubt. Doch Kontrollen gibt es nicht – denn den Bezirklichen Ordnungsdienst, der zuständig gewesen wäre, gibt es nicht mehr.

Barmbek. Die Stadt hat zwar Grillzonen in ihren Parks ausgewiesen, um die Vermüllung zu bekämpfen und Nicht-Grillern „rauchschwadenfreie Zonen“ anzubieten. Aber sie verzichtet auf Kontrollen zur Durchsetzung der erlassenen Beschränkungen. Das antwortete die Bezirksverwaltung Nord auf eine Kleine Anfrage des Bezirksabgeordneten Christoph Ploß (CDU).

Zuständig für Kontrollen wäre der Bezirkliche Ordnungsdienst (BOD), der jedoch auf Betreiben des Senats zum Januar 2014 aufgelöst worden ist.

„Die Abschaffung des BOD durch den SPD-Senat ist eine absolut falsche Entscheidung. Sie wird bedeuten, dass die Vermüllung unserer Stadt weiter zunehmen wird“, sagte Ploß. Laut Verwaltung sind die turnusmäßigen Kontrollgänge in Parkanlagen mit Ende des BOD eingestellt worden.