Info

Die spektakulärsten Gefängnisausbrüche

30. Dezember 2007: Der 25-jährige Oleg B. entfernt Steine aus dem Mauerwerk seiner Zelle der Untersuchungshaftanstalt am Holstenglacis, seilt sich mit seinem Bettlaken ab, klettert über die Außenmauer.

6. April 2004: Ein 26-Jähriger flüchtet in einer Mülltonne aus der Justizvollzugsanstalt Billwerder. Der verurteilte Dieb versteckte sich in der Werkstatt in einer Mülltonne, die von einem Gefangenen in Begleitung eines JVA-Mitarbeiters außerhalb des Werkgebäudes abgestellt wird.

Oktober 2003: Nach dem Neubau der Justizvollzugsanstalt Billwerder flüchten vier Insassen innerhalb eines halben Jahres. Die Sicherheitsmaßnahmen waren unzureichend, nachdem der offene Vollzug zum geschlossenen umgewandelt worden war.

März 2001: Amerikaner Martin F. versucht die Gitterstäbe der Anstalt Am Hasenberge mit einem Draht zu durchtrennen. Doch über eine Kamera beobachten JVA-Mitarbeiter den Ausbruchsversuch, stoppen den Mann.