Hamburger Motorradfahrer in Mecklenburg getötet

Teldau/Hamburg . Ein 45 Jahre alter Motorradfahrer aus Hamburg ist am Sonnabend bei einem Unfall auf der Bundesstraße 195 bei Teldau tödlich verletzt worden. Der Mann war zusammen mit vier weiteren Motorradfahrern im Landkreis Ludwigslust-Parchim unterwegs und kam mit seinem Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab, wie die Polizei in Rostock mitteilte. Er prallte gegen einen Baum und starb noch an der Unfallstelle.