Habichtstraße

Grüne: Senat ignoriert Luftverschmutzung

Die Habichtstraße gehört zu den am stärksten befahrenen Straßen des Bezirks Hamburg-Nord. Der Senat will keine Maßnahmen ergreifen.

Barmbek-Nord. Die GAL-Fraktion der Bezirksversammlung Hamburg-Nord kritisiert den Senat, weil er es ablehnt, an der Habichtstraße und anderen Hauptverkehrsstraßen wirksame Maßnahmen zur Schadstoffreduzierung zu ergreifen oder auch nur zu prüfen. Ein von der GAL initiierter Antrag der Bezirksversammlung wurde von der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation zurückgewiesen.

+++ Lärm: Nächtliches Tempo 30 am Krohnstieg vom Tisch +++

Die Habichtstraße gehört zu den am stärksten befahrenen Straßen des Bezirks. Die Anwohner sind nicht nur dem Lärm, sondern auch Schadstoffen ausgesetzt. In den Vorjahren wurden an der dortigen Messstation die zulässigen Werte für Feinstaub und Stickoxide vielfach überschritten.