Folge 908

Sprechen Sie Hamburgisch?

Schiss Das ist zwar im Hochdeutschen ein ordinäres Wort, wird aber in Hamburg im anderen Sinn gebraucht, nämlich statt Angst. So hat es sich aus der Jugendsprache ergeben. Zum Beispiel: Ich habe Schiss davor, im Dunkeln Auto zu fahren. Es grüßt Sie Gerhard von Harscher, Meckelfeld

Der 1. Band zur Serie (332 Seiten mit rund 800 Stichwörtern, Schnacks, Biografien und Leserbriefen von A bis Z, 9,95 Euro) ist soeben in der 4. Auflage erschienen. Der 2. Band ist nach wie vor lieferbar (432 Seiten mit weiteren 1000 Stichwörtern von A bis Z, 12,95 Euro). Sie erhalten die Bestseller "Sprechen Sie Hamburgisch?" von Peter Schmachthagen in jeder Buchhandlung od. unter www.abendblatt.de/shop bzw. Tel. 040/347-265 66. Vorschläge und Anmerkungen zur Serie bitte an briefe@abendblatt.de (Betreff: Hamburgisch).