Info

30 000 Schultüten für Hamburgs Autofahrer

Zehn von 30 000 Flyern in Form einer Schultüte verteilte Schulsenator Ties Rabe gestern an der Grundschule Wrangelstraße persönlich. Er unterstützte damit die "Aktion Schultüte" mit dem Ziel, Autofahrer auf die neuen Erstklässler aufmerksam zu machen und Unfälle mit den Verkehrsneulingen zu vermeiden.

"Autofahrer müssen umdenken", so Rabe. "Die Kinder auf den Straßenverkehr vorzubereiten ist wichtig, reicht aber nicht aus." Der Rest der Schultüten wird in der heute beginnenden Einschulungswoche verteilt. Die Polizei wird außerdem zusätzliche Verkehrskontrollen rund um die Schulen durchführen.

692 Kinder wurden insgesamt im vergangenen Jahr bei Verkehrsunfällen verletzt. Die "Aktion Schultüte" ist eine gemeinsame Maßnahme der Behörde für Schule und Berufsbildung, Elternräten, der Hamburger Polizei sowie der Unfallkasse Nord und findet in diesem Jahr bereits zum 15. Mal statt.