SPD Hamburg

Scholz macht Krupp zum Chef der Senatskanzlei

Foto: Michael Rauhe

Der bisherige Leiter des Bezirksamtes Bergedorf, Christoph Krupp, wird enger Vertrauter von Hamburgs Erstem Bürgermeister Olaf Scholz.

Hamburg. Der Bergedorfer Bezirksamtsleiter Christoph Krupp wird neuer Chef der Senatskanzlei. Nach Informationen des Abendblatts wird der 51-jährige Sozialdemokrat den bisherigen Amtsinhaber Detlef Gottschalck (CDU) beerben – und damit einer der engsten Vertrauensleute des zukünftigen Bürgermeisters Olaf Scholz werde.

Am Montag soll Krupp von Scholz berufen werden. Er soll dann die Bildung des Gesamtsenates mit vorbereiten. Nach SPD-Angaben wird Krupp unter anderem bei den Behördenzuschnitten, bei der Auswahl der Senatoren und bei der ebenfalls für kommenden Montag vorgesehenen Regierungserklärung mitarbeiten. Mit Ausnahme des heutigen Chefs der Senatskanzlei sollen die anderen bisherigen Staatsräte mindestens bis zur Bildung des Gesamtsenates ihre Tätigkeit fortsetzen.

"Olaf Scholz und ich haben eine gemeinsame Auffassung davon, was gutes Regieren bedeutet und ich glaube, dass wir uns sehr gut ergänzen. Ich kenne die Salondecks und die Maschinenräume der Hamburger Verwaltung", sagte Krupp am Mittwoch zu seiner Nominierung. Als Bezirksamtsleiter habe er ein Gefühl dafür entwickelt, "wie das, was Politik und Verwaltung beschließen, beim Bürger ankommt", so Krupp weiter. "Man macht auch seine Erfahrungen über das Zusammenwirken der Fachbehörden und die Koordination von Politik." Den Abschied aus Bergedorf verdränge er noch, sagte Krupp. "Er wird mir sehr, sehr schwer fallen.“

Der Wechsel an die Seite des Ersten Bürgermeisters: Dennoch ein großer Aufstieg für Krupp, die Senatskanzlei gilt als Machtzentrale im Hamburger Rathaus. Krupp stammt aus einer Politikerfamilie, sein Vater Hans-Jürgen Krupp war zwischen 1988 und 1993 erst Finanz- und dann Wirtschaftssenator sowie Zweiter Bürgermeister. Christoph Krupp ist promovierter Physiker und seit 2001 Bezirksamtsleiter. Er hat drei Kinder.

Lesen Sie auch folgende Personalgeschichten zum neuen Kabinett:

Barbara Kisseler wird neue Kultursenatorin

Weiland, Schreiber, Böhlke: Spekulationen um Senatoren

Olaf Scholz regiert zwei Wochen ohne Kabinett

Mit Material von dpa und dapd