Ab heute Fragen stellen auf abgeordnetenwatch

Hamburg. Bürger fragen, Politiker antworten - ab heute haben die Hamburger wieder die Möglichkeit, im Internet direkt Fragen an die Kandidaten der Bürgerschaftswahl zu stellen. Das Portal abgeordnetenwatch.de bietet die Chance dazu.

Unter www.abgeordnetenwatch.de ist für jeden Bürgerschaftskandidaten eine eigene Profilseite mit Angaben zur Person, zur Qualifikation und mit Informationen über den jeweiligen Wahlkreis eingerichtet. Über ein Formular können Bürger ihre Fragen stellen, die dem entsprechenden Kandidaten zugeleitet und auf abgeordnetenwatch.de zeitgleich veröffentlicht werden. Sobald eine Antwort eintrifft, erscheint diese unter der jeweiligen Frage. Bis zum 19. Februar, dem Vorabend der Bürgerschaftswahl, können die Kandidaten befragt werden.

Gefördert wird das Projekt von der Landeszentrale für politische Bildung. Schirmherrin Barbara Duden (SPD)schätzt an dem Portal den "intensiven Meinungsaustausch", von dem beide Seiten profitieren könnten.