Hamburg Hafen

Disneys neuer Traum leuchtete am Hafenrand

Foto: Berndt Röttger

Beim Spaziergang an den Landungsbrücken leuchtete das Kreuzfahrtschiff "Disney Dream" inmitten von bunt schimmernden Nebelschwaden im Hafen.

Hamburg. Walt Disneys geheimnisvolle Welten mitten im Hamburger Hafen: Wer das Wochenende zum Spaziergang an Landungsbrücken und Stintfang nutzte, der konnte mit etwas Glück das riesige Kreuzfahrtschiff "Disney Dream" inmitten von bunt schimmernden Nebelschwaden bewundern.

Nun ist der Antrittsbesuch des 340 Meter langen Schiffes (es ist nur fünf Meter kürzer als die "Queen Mary 2") in Hamburg beendet: Gestern Abend um 20.30 Uhr wurde das Tor des Trockendocks von Schleppern geöffnet und die von der Meyer Werft in Papenburg gebaute "Disney Dream" herausgezogen. Heute soll das Schiff noch einmal in Bremerhaven zur Übergabe an die Reederei Disney Cruises festmachen.

Am 19. Dezember folgt die Fahrt über den Atlantik nach Florida und am 26. Januar 2011 die Jungfernfahrt auf der Bahamas-Route. An Bord der "Disney Dream" finden rund 4000 Passagiere in 1250 Kabinen sowie 1400 Besatzungsmitglieder Platz.