Richtfest für den Spiegel-Neubau in der HafenCity

Hafencity. Großes Lob gab es für den Neubau des Spiegel-Verlags auf der Ericusspitze in der HafenCity, für den gestern Richtfest gefeiert wurde. Oberbaudirektor Jörn Walter nannte den Neubau in einem Zusammenhang mit der Elbphilharmonie. Das Gebäude nach den Plänen des dänischen Architekturbüros Henning Larsen hat eine Geschossfläche von 30 000 Quadratmetern und vereint die Unternehmensbereiche der Spiegel-Gruppe von Print, Online und TV. Jörn Walter sagte: "Das neue Gebäude nimmt nicht nur die Geschichte des Ortes in überzeugender Weise auf, sondern formuliert einen signifikanten Auftakt zur neuen HafenCity. Eine Architektur, die sowohl mit dem Chilehaus wie mit der Elbphilharmonie korrespondiert und so zu einem zentralen Baustein einer übergeordneten Stadtkomposition wird."