Folge 479

Sprechen Sie Hamburgisch?

Seibel Sehr geehrte Sammler des Hamburgischen, Seibelsack nannte mein Vater einen geschwätzigen Mann, der sich mit inhaltsleerem Gerede dicktun wollte. Diese Bezeichnung ist wohl im Laufe der Jahre außer Gebrauch gekommen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Alfred Berger

Anm.: Seibel bedeutet unsinniges, überflüssiges Zeug; de ganze Saak hett sik as Seibel rutstellt . Schimpfw.: Seibelsack (Schwafelhans).

Sie erhalten das Buch "Sprechen Sie Hamburgisch?" im Buchhandel oder können den ersten und zweiten Band, der im Herbst erscheint, unter www.abendblatt.de/shop oder 040/347-26566 bestellen. Anmerkungen und Vorschläge bitte an briefe@abendblatt.de (Betreff: Hamburgisch).