180 Bürger bei Anhörung über Inklusion