Info

HSH will alle Kreditzusagen für Schiffe einhalten

Mitarbeiter: Die Zahl der Vollzeitarbeitskräfte sank um 750 auf 3610. Die Verwaltungskosten wurden von 899 auf 830 Millionen Euro reduziert. Weitere 400 Jobs sollen bis Ende 2012 abgebaut werden - ohne betriebsbedingte Kündigungen.

Schifffahrt: Die HSH steht als weitgrößter Schiffsfinanzierer "zu jeder Kreditzusage, die sie gemacht hat", sagte Vorstandschef Nonnenmacher. Von den 30 Milliarden Euro an Krediten sollen aber rund acht Milliarden abgebaut werden, damit der Bereich in der Kernbank (Bilanzsumme: etwa 100 Milliarden) nicht zu dominant wird. Wichtig sei nicht, ob ein Schiff gerade Zins und Tilgung einfährt, sondern, "dass die Gesamtflotte eines Kunden fährt", betonte Nonnenmacher.

Flugzeuge/Windmühlen: Auf die Schwerpunkte Flugzeugfinanzierungen, wo sie zu den "Top 3" weltweit gehört, und erneuerbare Energien setzt die HSH auch weiterhin. Nonnenmacher: "In Hamburg, das 2011 Green Capital in Europa wird, fühlen wir uns damit sehr wohl."

Bilanz: Die Bilanzsumme fiel von 200 auf 175 Milliarden Euro. Davon entfallen 77 Milliarden auf die "Abbaubank", in der Geschäfte gebündelt werden, die nicht mehr erwünscht sind.