Harburg
Fussball

Jesteburg: Gutes Spiel, aber keine Punkte

Fabienne Stejskal ist schneller als ihre Gegenspielerin und versenkt die Kugel per Direktabnahme zum 1:1 (31.).

Fabienne Stejskal ist schneller als ihre Gegenspielerin und versenkt die Kugel per Direktabnahme zum 1:1 (31.).

Foto: Markus Steinbrück / HA

Regionalliga-Fußballerinnen verlieren Heimspiel mit 1:2 gegen den Tabellendritten Walddörfer SV.

Jesteburg.  Die Fußballerinnen des VfL Jesteburg sind mit ihrem Angriff auf den dritten Tabellenplatz der Regionalliga Nord gescheitert. Mit einem Heimsieg gegen den Walddörfer SV, der auf diesem dritten Platz steht, hätten die Jesteburgerinnen auf einen Zähler aufschließen können. Nach der 1:2 (1:1)-Niederlage sind es jetzt sieben Punkte Rückstand.

Die Gastgeberinnen kamen gut in die Partie und hatten in den ersten fünf Minuten zwei gute Chancen durch einen Freistoß und im Anschluss an einen Eckball. Beide führten nicht zum Erfolg. Die Gäste aus Hamburg waren effektiver und gingen nach sieben Minuten mit der ersten Gelegenheit 1:0 in Führung. Nach 25 Minuten fuhr den Heimfans der Schreck in die Glieder, als Torschützin Christin Meyer in einer Eins-gegen-eins-Situation gegen VfL-Torhüterin Laura Jungblut zu Fall kam. Die meisten rechneten wohl mit Elfmeter für die Walddörfer und Rot gegen Jungblut. Stattdessen entschied die Schiedsrichterin auf Abstoß.

Das einzige VfL-Tor erzielt Fabienne Stejskal nach einer halben Stunde

Sehenswert der 1:1-Ausgleichstreffer für den VfL Jesteburg. Nach einem Abpraller nahm Fabienne Stejskal die Bogenlampe volley aus der Luft und versenkte die Kugel neben dem Pfosten im langen Eck. Ein ähnliches Bild nach dem Seitenwechsel. Bei Jesteburg fanden die schönen Flanken keine Abnehmerin in der Mitte. Auf der anderen Seite trafen die Gäste in der 80. Minute durch Lisa Stein-Schomburg zum 2:1-Endstand. Am kommenden Sonntag, 12 Uhr, spielt Jesteburg (7. Platz) beim Tabellenzehnten TuS Schwachhausen in Bremen.