Harburg
Besuchermagnet

Sonntag kann man „Neugraben erleben“

Die Line Dancers der HNT treten in Neugraben auf.

Die Line Dancers der HNT treten in Neugraben auf.

Foto: HNT

Das Straßenfest der Vereine, Kirchen und Organisationen lockt regelmäßig 5000 Besucher an.

Neugraben. An diesem Sonntag heißt es wieder „Neugraben erleben“: Vereine, Kirchengemeinden und weitere gemeinnützige Einrichtungen feiern ein großes Fest auf dem Neugrabener Marktplatz und in der Fußgängerzone. Das Fest beginnt um 11 Uhr an der Bühne mit einem Gottesdienst unter dem Motto „Herz-erfüllt“. Anschließend begrüßt die Harburger Bezirksamtsleiterin Sophie Fredenhagen die Festbesucher.

Von 12 bis 17 Uhr zeigen Schulen, Sportvereine, die Feuerwehr, Kulturvereinigungen, Kindergärten, Religionsgemeinschaften und Sozialeinrichtungen aus dem Süderelberaum auf der Bühne und an einer großen Zahl von Ständen und Aktionsflächen, welch kulturelle Vielfalt in ehrenamtlicher Arbeit die Region Süderelbe bieten kann und sie damit lebenswert macht.

So tritt um ca. 15 Uhr die Bigband „Hamburger Filmorchester“ auf. Am Stand der Initiative Neugraben fairändern werden vier Studenten aus dem globalen Süden zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen mit den Besuchern über die Frage „Wie stellen wir uns die Welt 2030 vor?“ diskutieren. Die Präsentation des Miteinanders in Neugraben steht im Mittelpunkt der Veranstaltung, die von den mehr als 50 teilnehmenden Gruppen vorbereitet wird.

HNT unterhält auf der Showbühne

Mit von der Partie ist die HNT mit ihrer Showbühne, auf der Musik-, Tanz- und Sportvorführungen für Unterhaltung sorgen. Einige der zahlreichen Höhepunkte sind die „LittleBigBand“, die Tanzvorführungen der „Fun & Dance Tanzschule“ sowie preisgekrönten Auftritte des HNT-Ju-Jutsu-Showteams und nicht der HNT Kunstturner „Flying Kids“ sowie der Linedance-Gruppe „ Jolly Boots“.

Seit 1987 treffen sich die Neugrabener jährlich unter freiem Himmel. In den ersten zehn Jahren als Süderelbewoche, dann unter dem programmatischen Namen Neugraben erleben. Zum Fest werden wieder mehr als Bewohner aus Sü-derelbe und Umgebung erwartet.

Neugraben erleben Sonntag, 8. September, ab 11 Uhr, Marktplatz