Harburg
Prominente Mitwirkende

Plattdüütsch Weken im Landkreis

Die Immenbecker Heckenrosen unter der Leitung von Walter Marquardt singen zur Eröffnung.

Die Immenbecker Heckenrosen unter der Leitung von Walter Marquardt singen zur Eröffnung.

Foto: Immenbecker Heckenrosen

Vom 1. September bis 26. Oktober werden 30 Veranstaltungen von Theater über Konzert bis Comedy geboten.

Winsen. Es ist wieder Zeit für die „Plattdüütsch Weken“ im Landkreis Harburg“: In den Monaten September und Oktober dreht sich in vielen Orten und in zahlreichen Veranstaltungen alles um die plattdeutsche Sprache. Zugleich sind die „Plattdüütsch Weken“ eine Liebeserklärung an die Region, denn beides ist untrennbar miteinander verbunden.

Dass Plattdeutsch im Landkreis Harburg nicht ausstirbt, ist nicht zuletzt auch ein Verdienst des Vereins „För Platt“, der die „Plattdüütsch Weken“ alle zwei Jahre ausrichtet – 2019 nun schon zum neunten Mal. Vom 1. September bis Ende Oktober werden sich Klönkrings, Kultur- und Heimatvereine, Kirchengemeinden, Musiker, Comedians, Gesangsgruppen, Kleinkünstler, Kinder und Jugendliche sowie Einzelpersonen mit kreativen Ideen beteiligen. Sie alle möchten zeigen, wie bunt sich das kulturelle Leben bei den Plattdeutschen im Landkreis Harburg widerspiegelt.

Immenbecker Heckenrosen sorgen für Stimmung

Eröffnet wird der Reigen der Veranstaltungen am Sonntag, 1. September, in Maack’s Gasthaus in Harmstorf. Von 15 bis 17 Uhr findet dort die Auftaktveranstaltung zu den Plattdüütsch Weken statt. „Wi mookt Stimmung“ – der Plattdüütsch-Chor „Heckenrosen“ aus Buxtehude mit Chorleiter Walter Marquardt ist mit von der Partie und präsentiert ein fröhliches, buntes Unterhaltungsprogramm, aber auch Besinnliches und Nachdenkliches. Der Eintritt ist frei.

„Plattdüütsche Leeder un Comedy“ gibt es am Freitag, 6. September ab 19.30 Uhr in der Dörpschün in Salzhausen. Das Musiker-Duo Claus & Klaus bringt traditionelle und plattdeutsche Lieder zum Klingen und Jürgen Müller als Komiker „Jott-Em“ sorgt für witzige Wortbeiträge. Am Sonnabend, 14. September, kommt die Band „Wattenläufer“ nach Garlstorf ins Dorfgemeinschaftshaus. Ab 19 Uhr spielen die sechs Musiker ihr neues Programm „Rockin all över de Dörp“ mit Rock-Klassikern, Rock-Balladen, Irish Folkrock, World Music oder eigenen Titeln – un dat alles op platt!

Auch Sandra Keck gibt sich die Ehre

Die Abschlussveranstaltung „Echt Platt“ – das erste Plattdeutsch-Festival in Winsen, findet am Sonnabend, 26. Oktober ab 18 Uhr im Marstall Winsen statt. Mitwirkende sind Wilfried Staake, Die Tüdelband, die „Wattenläufer“ und Sandra Keck vom Ohnsorg-Theater .

Insgesamt hat För Platt mehr als 30 Veranstaltungen zusammengetragen, die in einem Programmheft veröffentlicht wurden. Auch Volkshochschulkurse zum Erlernen der plattdeutschen Sprache werden angeboten. Die kostenlose Broschüre ist bei Volksbanken, Sparkassen, Gemeindeverwaltungen und bei den Veranstaltern erhältlich. Schirmherr der Plattdüütsch Weken ist Landrat Rainer Rempe, der allen „veel Pläseer un Freid bi’t Platt snacken“ wünscht.