Harburg
Hinhören und ausprobieren

Stade feiert die „Lange Nacht“

Die Lange Nacht in Stade ist beim Publikum beliebt.

Die Lange Nacht in Stade ist beim Publikum beliebt.

Foto: STADE Marketing und Tourismus GmbH

Zum zehnten Mal laden Kultureinrichtungen, Künstler und Vereine zu Vorführungen und Mitmach-Programmen.

Stade..  Einmal im Jahr macht Stade die Nacht zum Tag – und das nun seit zehn Jahren. Kultureinrichtungen öffnen länger, auf den Straßen der Altstadt gibt es allerlei zum Hinschauen, Hinhören und Ausprobieren. Die Stade Marketing und Tourismus GmbH bringt zum Jubiläum am Freitag, 19. Juli, 55 Veranstaltungen mit 33 Kooperationspartnern in acht Kultureinrichtungen, im Rathaus und auf zahlreichen Plätzen und Straßen in der Stader Altstadt unter einen Hut.

Im Königsmarcksaal des Historischen Rathauses treffen ruhige Klangwelten auf Westcoast, Folk und Country. Thomstudio, das Bandprojekt aus Kehdingen von Thom Pröfener kann um 22 Uhr im Königsmarcksaal live erlebt werden. Tanja Rathjen präsentiert ihr Programm „Ich lese Musik“. Bekannte Stücke erzählen neue Geschichten, werden individuell interpretiert und so zum Kapitel einer Lebensgeschichte, die um 20 Uhr mit Begleitung durch eine Pianistin erzählt wird.

Das Kramerhus mit den historischen Deckenverzierungen öffnet bei der Langen Nacht seine Tür zur kulinarischen Lesung „Magic Moment trifft Geschichte“. Dabei wird den Gästen um 23 Uhr eine Gute-Nacht-Geschichte mit Betthupferl serviert.

Erstmals zur Langen Nacht wird um 17 Uhr die neue Themenführung „Auf Kulinarik-Tour durch Stades Altstadt“ angeboten. Im Vordergrund steht die Speisen-Vielfalt der Hansestadt, die bei der Einkehr in sechs Cafés und Restaurants unter entdeckt wird.

Wattentaxi präsentiert sich im Stadthafen

Auf dem Wasser geht es während der Langen Nacht mit Fleetkahn, Gondel, SUP und Wattentaxi hoch her. Im Stadthafen präsentiert sich das Wattentaxi unter dem neuen Namen „Elblinien“ und lädt um 18 Uhr zu einer 90-minütigen Schnupperfahrt auf Schwinge und Elbe ein. Die Gondel startet ab 20.15 Uhr halbstündig zu romantischen Lampionfahrten auf dem Burggraben. Am Stade Beach lässt die musikalische Lesung „Einmal Europa und zurück“ von Kristin Kehr und Lucie Cerveny um 17.30 Uhr und 19 Uhr die Zuschauer vor der gemütlichen Kulisse des Holzhafens träumen.

Außer diesen Veranstaltungen mit begrenzter Teilnehmerzahl gibt es zahlreiche Attraktionen in der Altstadt, den Stader Museen und dem Rathaus. Es gibt Breakdance, Samba und eine Feuershow am neuen Pferdemarkt, Gästeführer inszenieren die Stadtgeschichte, in der Poststraße ertönt Hip-Hop und auf der Museumsinsel gibt es Märchen und Geschichten von Stegreif bis Shakespeare.

Lange Nacht, Stade, Freitag, 19. Juli, ab 17 Uhr, alle Informationen gibt es auf www.lange-nacht-stade.de. Tickets für alle kostenpflichtigen Veranstaltungen sind in der Tourist-Information am Hafen, Hansestraße 16, telefonisch unter 04141/77 69 80 oder online erhältlich. Dort gibt es auch ein Programmheft mit allen Details.