Heimfeld

Erneut Radfahrer bei Abbiegeunfall schwer verletzt

Pkw-Fahrerin übersah den Mann und erfasste ihn beim Abbiegen. Es besteht der Verdacht, dass sie unter Medikamenteneinfluss stand.

Hamburg. Erneut ist bei einem Abbiegeunfall ein Radfahrer lebensgefährlich verletzt worden. Eine 60 Jahre alte Autofahrerin bog am Sonntagmittag von der Buxtehuder Straße in Heimfeld ab, dabei übersah die Frau einen 45-Jährigen, der auf dem Radweg fuhr, und erfasste ihn mit ihrem Pkw.

Durch die Kollision wurde der Mann auf die Straße geschleudert und erlitt schwere Kopfverletzungen, nach stationärer Aufnahme besteht laut Mitteilung der Polizei inzwischen keine Lebensgefahr mehr. Es besteht der Verdacht, dass die Pkw-Fahrerin sich unter Medikamenteneinfluss befand, deswegen wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.

( josi )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Harburg