Harburg
Bombendrohung

Drei Drohanrufe aus derselben Telefonzelle – Frau gefasst

Eine Fleischfabrik in Neu Wulmstorf musste evakuiert werden. Die Anruferin stellte sich jedoch äußerst ungeschickt an.

Nur fünf Tage nach der telefonischen Bombendrohung gegen die Fleisch-Fabrik Schwarz Cranz in Neu Wulmstorf hat die Polizei die Täterin ermittelt und festgenommen. Am 12. Oktober hatte eine Frau sich anonym bei der Polizei gemeldet und die konkrete Drohung gemacht, in dem Betrieb würden "mehrere Bomben hochgehen".

Daraufhin ließen die Beamten den Betrieb räumen. Die rund 300 Mitarbeiter konnten erst nach sechs Stunden Durchsuchung an ihren Arbeitsplatz zurückkehren. Eine Bombe oder andere verdächtige Gegenstände wurden bei dem Einsatz nicht gefunden.

Am vergangenen Donnerstag erhielt die Polizei erneut einen Anruf, der nahezu identisch zu der ursprünglichen Drohung ablief. Laut Polizei musste der Betrieb in diesem Fall nicht unterbrochen werden, da durch zuvor getroffene Sicherheitsmaßnahmen eine konkrete Gefährdung ausgeschlossen werden konnte.

Frau war bei Festnahme "völlig überrascht"

Die Quelle des Anrufes war in beiden Fällen die gleiche: eine Telefonzelle in der Buchholzer Innenstadt, die in der Folge von der Polizei observiert wurde. Tatsächlich tätigte am Freitag zur selben Uhrzeit wie in den vorangegangenen Fällen eine junge Frau einen Anruf bei der Polizei, um wiederum eine Drohung gegen den Betrieb auszusprechen.

Die 29-Jährige, die nach Polizeiangaben "völlig überrascht" war, wurde festgenommen. Sie gab an, nicht allein gehandelt zu haben und nannte als Motiv Unzufriedenheit mit ihrer Tätigkeit bei Schwarz Cranz. Gegen die mutmaßliche Mitwisserin, die ebenfalls in dem fleischverarbeitenden Betrieb arbeiten soll, wird ermittelt.

Der Festgenommenen drohen bis zu drei Jahre Haft. Auch die Kosten für den Einsatz der Rettungskräfte, die laut Polizei "im mittleren fünfstelligen Eurobereich" liegen, könnten der Frau in Rechnung gestellt werden. Sie wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder freigelassen.