Harburg und Umland

Geschenke – aus der Region auf den Gabentisch

| Lesedauer: 8 Minuten
Sulzyc, Zamponi, Rahlf, Gipp
Puschelige Maus aus Filz von Susanne Körösi

Puschelige Maus aus Filz von Susanne Körösi

Foto: Susanne Körösi / HA

Keine Idee für ein originelles Weihnachtsgeschenk? Von kleinen Manufakturen und Produzenten aus Hamburgs Süden stammen hübsche und oft einzigartige Dinge.

1 Schnapsidee: Von den Elbinseln stammt der „Wilhelmsburger Deichbruch“, ein Kräuterlikör mit 40 Prozent Alkohol. Nicolaus von Drateln III. hatte ihn seit 1910 auf Neuhof nach eigener Rezeptur hergestellt. Heute produziert eine Spirituosenfirma das Nationalgetränk der Wilhelmsburger in limitierter Auflage nach dem alten Originalrezept.

Erhältlich bei Veranstaltungen im Museum Elbinsel Wilhelmsburg, Kirchdorfer Straße 163, bei Edeka Ziegler, Am Veringhof 8, in Wilhelmsburg oder bei Peter Falke, Telefon: 040/754 37 32. Die Flasche kostet ca. 13 Euro.

2 Knackige Kerle: Der Pirelli-Kalender hat ausgedient. Einen lakonisch-liebevollen Blick auf nackte Männerleiber bietet der Kalender „I might be nerdy, but I’m sexy as hell“. Die Wilhelmsburger Illustratorin Sarah Roloff erfindet das Pin-up-Genre neu und befreit es mit Puppenkram aus der Schmudellecke. Kunst mit Humor aus dem kreativen Reiherstiegviertel in Wilhelmsburg.

Erhältlich in der Buchhandlung Lüdemann in Wilhelmsburg, Fährstraße 26, Buchhandlung Leichers in Heimfeld, Meyerstraße 1, oder im Internet unter www.ranokel.de/#shop. 18 Euro.

3 Gut gebettet: Der Tätowierer Bernd und seine fünf Jahre alte Tochter Ava kritzeln zusammen. Der Papa umspielt mit professionellen Strich, was sich auf dem Papier vor ihm entwickelt. Die Motive finden sich auf Kissen wieder. Zum Beispiel Horsti, das Fressmonster, das angeblich Veganer sein soll. Kuschelige Wohndeko aus Harburg.

Erhältlich im Internet unter www.avaundbernd.de. Das Kissen kostet 25 Euro.

4 Winsen steckt alles in die Tasche: Von der blauen Behältnis aus Lkw-Planen hat die Hamburger Sparkasse (Haspa) zunächst 100 Stück bei der Luhe-Stickerei in Borstel anfertigen lassen. Bisher sind schon einige Dutzend verkauft. „Aber es sind noch Exemplare erhältlich,“, sagte Michael Lammers, der 1. Vorsitzende der Bürgerstiftung, die die Aktion initiiert hat. In die Tasche passen Leitz-Ordner oder auch ein Laptop. Sie hat zwei Fächer und zudem integrierte Laschen für Schreibstifte. Der Erlös für den Einkauf kommt komplett der Bürgerstiftung zugute, so dass damit Projekte in der Stadt gefördert werden können. Jeder Bürger kann mit der Tasche nach außen zeigen, dass er Winsener ist und die Stiftung unterstützt.

Die Winsen-Tasche kostet 25 Euro und ist bei der Haspa und bei der TouristenInfo im Winsener Marstall erhältlich.

5 Zip Zip Hurra: Wahre Freunde teilen alles miteinander, und manchmal ist es auch die Jacke. Annette Wiese aus Neugraben hat deshalb die Freundschaftsjacken, nicht nur für Kinder, erfunden. Sie haben jeweils vorn und hinten einen Reißverschluss und können immer neu zusammengesetzt werden. Je nach Lust und Laune kauft man sie uni-geblümt, gestreift-kariert oder pink-knallgrün. Neu sind die hübschen Kindermäntel aus robustem Walklodenstoff. Sie haben einen Reißverschluss, der Stoff ist schön weich und waschmaschinentauglich. Die Jacken gibt es für Kinder ab vier Jahren.

Annette Wieses Freundschaftsjacken kosten 25 Euro, Mäntel 65 Euro. Es gibt sie im Laden „neunzigtage 2“ im Erdgeschoss der Harburger Arcaden. Öffnungszeiten Montag bis Freitag 11-18 Uhr.www.rosaundherrblau.de

6 Viecher aus Filz: Dass Nager und Drachen auch ziemlich niedlich und puschelig sein können, das glaubt man spätestens dann, wenn man die witzigen Tiere und Tierchen aus Filz von Susanne Körösi im Regal stehen sieht. Ratten, Mäuse, Frösche, Geckos, Esel, Hunde oder Raben formt die Vahrendorferin immer dann, wenn es ihre Zeit als Bühnenbildnerin zulässt. Und ihre kleinen gefilzten Drachen schleichen sich besonders gern in die Herzen von Fantasy-Fans. Ebenfalls sehr kuschelig sind ihre Gotlandfelle, die sie direkt aus Schweden bezieht.

Die witzigen Viecher aus Filz gibt es im Popup-Store in den Harburger Arkaden, sie kosten zwischen sieben und 120 Euro. Gotlandfelle sind ab 189 Euro zu haben. Susanne Körösi hat außerdem das Bühnenbild für „Ein Zeichen des Himmels“ entworfen. Im Februar führen die Musical Kids Hamburg das Stück im Harburger Theater auf.

7 Für Seebären und Landratten: Seebären und Kapitäne, auf dem Weg über die sieben Meere durch Stürme und Orkane – spannende Lektüre über echte Kerle stehen beim Ankerherz Verlag in Hollenstedt in den Buchregalen. Wem die See nicht so liegt, könnte bei Geschichten über Boxer, Kriegsreporter, Auswanderer oder Zechenkinder hängen bleiben. Immer geht es um die Helden des Alltags – ihre Berichte und Erlebnisse sind spannend und fesselnd. Ankerherz macht aber nicht nur Bücher, sondern auch knackig coole Kapuzenpullover, Sweater, Mützen, Taschen oder auch Timer. Sie ziert entweder das Ankerherzlogo oder das Bild eines bärigen Seemanns inklusive Rauschebart, Wollmütze, Pfeife und Augenklappe.

Die Bücher kosten ab 15 Euro, Mützen ab 16 Euro, Shirts ab 23 Euro. Sie können direkt im Verlagshaus gekauft oder online bestellt werden: Estetalstraße 8 in Hollenstedt oder www.ankerherz.de

8 Für wache Weihnachtsmänner: Im Harburger Binnenhafen befindet sich die Kaffeerösterei Fehling. Andreas Behn und seine Mitarbeiter rösten dort Kaffee in verschiedenen Mischungen, die ausschließlich aus Arabica-Kaffees bestehen, auf eine besonders schonende Weise. Die Rohkaffees kommen aus allen Teilen der Welt, in denen Kaffee angebaut wird. Dazu handelt die Kaffeerösterei mit Tee – das Angebot umfasst 50 verschiedene Sorten – und Geschenkartikeln rund um die Heißgetränke. Während der Öffnungszeiten kann selbstverständlich auch verkostet werden und es gibt viele Infos.

Die Rösterei befindet sich am Lotsestieg 6 und hat bis Jahresende montags bis freitags von 14 - 18.30 Uhr geöffnet. Ein halbes Pfund handgerösteter Kaffee kostet zwischen vier und fünf Euro

9 Geschenke für durstige Kehlen: Die Sinstorfer Kreativbrauerei Kehrwieder überrascht regelmäßig mit neuen Bieren. Für die Weihnachtssaison empfiehlt Brauereisprecherin Julia Wesseloh das nass gehopfte Pale Ale „Frischer Traum“, dessen Hopfen erntefrisch in den Braukessel kam. Das Etikett stammt von der Hittfelder Künstlerin Katja Marx.

Erhältlich bei Edeka in Nenndorf und Hittfeld und bei Baastrup in Buchholz. Flasche ca. 3,50 Euro

10 Boxen aus Holz Zu den originellen Geschenkideen zählt ohne Zweifel die Hafenkiste „Harburg Ahoi“, die es auch mit der Beschriftung „Hamburg Ahoi“ oder auch „Wilhelmsburg Ahoi“ zu kaufen gibt. Im Normalformat misst sie 25 mal 32 Zentimetern, als „Lütte Kiste“ hat sie das Format 12 mal 16 Zentimeter. In die Hafenkiste lassen sich nach eigener Vorstellung Geschenke aller Art hineinpacken. Oder man greift zur Präsentkiste, für die es eine breite Auswahl an Produkten aus der Region gibt, beispielsweise handgeröstete Kaffeebohnen (250 g) oder ein Glas handgefertigte „Hafenbonsches“ (75 g) mit Ankermotiv. Die Hafenkisten werden nach einer Idee der Harburger Stadtplanerin Birgit Caumanns und der Journalistin Uschi Tisson von den Elbe-Werkstätten hergestellt.

Die große Kiste kostet 29 Euro, die kleine Kiste 19 Euro. Kontaktadresse http://die-hafenkiste.blogspot.de im Internet oder in Rosengarten/Ehestorf in de Schapp-Schün, Ehestorfer Dorfstraße 6, Telefon 040/87933433

11 Hochprozentig: In der Museumsbrennerei des Freilichtmuseums Kiekeberg werden feine Brände destilliert. Die haben ihren Wert und der schlägt sich auch im Preis nieder. Für Spirituosengourmets sehr gut geeignet.

Den Schnaps gibt es im Museumsshop. Das Präsentfläschchen ab ca. 7 Euro, 0,5l. ab ca. 13 Euro

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Harburg