Kommentar

Ein Aufstand der Zwerge

Was sich die CDU Handeloh mit ihrer Suche nach einem Gegenkandidaten für die Bürgermeisterwahl 2014 geleistet hat, kommt einem Zwergenaufstand gleich.

Ganz im wörtlichen Sinne. Der CDU-Verband Handeloh ist ein Zwerg im Vergleich zum CDU-Verband Tostedt & Umgebung, auch wenn das die Handeloher nicht gerne hören. Tostedt hat vier Mal so viele Einwohner. Ähnlich verhält es sich bei der Mitgliederzahl der CDU Handeloh und des Tostedter Verbands.

Wenn Zwerge einen Aufstand wagen, muss es nicht heißen, dass sie erfolglos sind, nur weil sie kleiner sind. Aber sie sollten sich wenigstens in der Sache sicher sein. Erst recht sollte sich jemand seiner Sache sicher sein, der es mit Dirk Bostelmann aufnimmt. Der Mann steht nicht unangefochten da. Er wird vielfach kritisiert, keine Frage. Er ist oft zynisch und polarisiert. Aber er hat ein gut funktionierendes Netzwerk, weiß zahlreiche Geschäftsleute in Tostedt, die schon traditionell die CDU unterstützen und wichtige Multiplikatoren sind, hinter sich.

Wie sich jetzt herausgestellt hat, war die Handeloher CDU ihrer Sache nicht sicher. Ihr Vorgehen war von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Private Gründe hin oder her. Tatsache ist, es gibt keinen Gegenkandidaten. Wer will sich schon freiwillig den internen Machtkämpfen der beiden Verbände aussetzen? Und ein Mensch mit soviel Selbstbewusstsein, der glaubt, den Tostedter Verband überzeugen und Bostelmann ausstechen zu können, muss erst einmal gefunden werden.

Mit ihrer Aktion haben die Handeloher das erreicht, was sie auf keinen Fall wollten: Sie haben Dirk Bostelmann gestärkt. Schließlich hat er bei der Mitgliederversammlung 81,3 Prozent der Stimmen geholt.