Pünktlich bis überpünktlich - die Fahrt im 143er flutscht

Im Feierabendverkehr fahre ich mit der Linie 143 aus dem Zentrum nach Wilstorf. Pünktlich um 17.09 Uhr erreicht der Bus die Haltestelle Harburg Rathaus

. Die Busfahrerin öffnet zusätzlich die hintere Tür - schnell geht es weiter. Der Bus ist voll, aber nicht zu voll. Pünktlich steige ich an der Haltestelle Winsener Straße (Nord) aus. Wäre der Bus überfüllt gewesen: Nur eine Minute später folgt der 141er Bus.

Zurück ins Zentrum fahre ich mit dem Metrobus 14. Der Bus erreicht die Haltestelle Reeseberg zwei Minuten zu früh. Zwei junge Männer sprinten heran, winken hektisch. Der Busfahrer übersieht sie, fährt ohne sie ab. Nicht nett: Zu früh ist auch unpünktlich. Ich komme pünktlich auf die Minute um 17.41 Uhr am Harburger Ring an. Fazit: Fast nix zu meckern!