Info

Wenn die Krümel pieken

Was gibt es Schöneres als das Frühstück im Bett? Anlässe dafür gibt's genug: Hochzeitstag, Geburtstag oder demnächst Muttertag. Wir stellen vor, was neben Brötchen, Belägen, Kaffee oder Tee zu einem gelungenen Frühstück dazugehört: Waffeln, Omelett und Obstsalat.

Für die Waffeln (acht Portionen) braucht man an Zutaten 250 Gramm Mehl, 150 Gramm Butter, 150 Gramm Zucker und ein Päckchen Vanillezucker, eine Prise Salz, zwei Eier, 250 ml Milch. Zubereitung: Butter, Eier, Vanillezucker, Zucker und die Prise Salz schaumig schlagen. Mehl und Milch unterrühren. Den Teig im Waffeleisen goldbraun backen.

Für ein Omelett sollte im Haus sein: zwei Eier, zwei Esslöffel Milch, zwei Esslöffel Butterschmalz, Salz, Pfeffer. Die Eier in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen schlagen. Das Butterschmalz in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze heiß werden lassen. Nun die Milch und etwas Salz und Pfeffer in die Eiermasse geben und alles mit ein bis zwei Minuten lang sehr intensiv schlagen. Die Masse in die heiße Pfanne geben bis die untere Seite fest geworden ist, wenden.

Für den Obstsalat (4 Portionen) werden gebraucht: ein Apfel, eine reife Banane, 250 Gramm Ananas, 250 Gramm Pfirsich, zwei Kiwis, eine Tasse Erdbeeren, eine halbe Limette, ein Teelöffel Honig und eine Prise Zimt. Zubereitung: Limette auspressen. Limettensaft, Honig, Pfirsichsirup und Zimt gut verrühren. Das Obst waschen, klein schneiden und zum Dressing geben. Bis auf die Kiwis. Sie zerfallen leicht, wenn man sie unter den Salat mischt. Im Kühlschrank eine Stunde abkühlen lassen.