Wie wir wurden, was wir sind

Rezept: Schwarzbrottorte

Für den Tortenboden benötigt man 6 Eier, 6 EL warmes Wasser, 165 g Zucker, 175 g Pumpernickel, 30 g Maisstärke, 150 g gemahlene Mandeln oder gemahlene Haselnüsse, 2 TL Backpulver und 3 TL Kakao.

Eier trennen und Eiweiß steif schlagen. Eigelbe mit dem warmen Wasser und dem Zucker schaumig rühren. Pumpernickel fein zerkleinern, mit der Stärke, den Mandeln, dem Kakao und dem Backpulver vermischen. Eischnee sowie das Mehlgemisch unter die Eigelb-Creme ziehen. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (28 cm Durchmesser) geben und 40 Minuten bei 175 Grad Ober- und Unterhitze backen.

Für die Füllung werden 400 g Schlagsahne, 200 g Frischkäse Doppelrahmstufe, 250 g Preiselbeeren oder wahlweise Kirschkonfitüre, etwas Kirschsaft, 1 Päckchen Sahnesteif und 2 TL Vanille-Zucker benötigt.

Den Schwarzbrotboden zweimal teilen, den unteren Boden mit einem Tortenring umschließen. Anschließend den Frischkäse mit etwas Kirschsaft, 40 ml flüssiger Sahne, den Preiselbeeren, Vanillezucker glatt rühren. Die restliche Sahne mit dem Sahnesteif aufschlagen und unter den angerührten Frischkäse heben. Die Hälfte der Preiselbeersahne auf den Boden streichen und den zweiten Tortenboden auflegen. Dann das Ganze mit der restlichen Preiselbeersahne bestreichen. Anschließend den dritten Boden oben auflegen und circa vier bis fünf Stunden kalt stellen. Die Torte kann mit 400 g Schlagsahne und etwas Kakaopulver garniert werden.

Guten Appetit wünscht Thomas Stühlke, Inhaber des Cafés "Koffetied" am Kiekeberg.