Der Produktions-Leiter

Stefan Kaltenhäuser leitet die Produktion des "Zum Dorfkrug"-Sortiments. Sein Arbeitstag beginnt meist kurz vor 7 Uhr. Zunächst überprüft er die Warenausgänge und gleicht sie mit dem Bestand ab. Was fehlt, wird nachproduziert. Die dafür benötigten Rohwaren werden abgerufen oder nachbestellt. "Weil beispielsweise unser Balsamico-Essig aus Italien kommt und das eine längere Lieferzeit bedeuten kann, muss ich den Bestand im Auge behalten."