Harburg
Handel

Rewe eröffnet 2011 den Verbrauchermarkt in Klecken

Der Handelskonzern Rewe und die Hamburger Procom Invest GmbH & Co. KG haben einen Mietvertrag für den geplanten Verbrauchermarkt am "Landhaus" an der Bürgermeister-Glade-Straße in Klecken abgeschlossen.

Klecken. Die Procom will vier Millionen Euro in den Verbrauchermarkt mit 1800 Quadratmeter Nutzfläche und 120 Parkplätzen investieren. Rewe möchte im Frühjahr 2011 eröffnen. Zuvor muss die Gemeinde Rosengarten aber noch das Baurecht schaffen.

Die Bürgerinitiative (BI) "Nahversorgung Klecken Eckel/Ja, aber richtig!" begrüßt das Bekenntnis der Rewe für den Standort Klecken. Die BI hat für einen Rewe-Markt am "Landhaus" gekämpft. Die Mehrheit im Gemeinderat hatte ursprünglich einen anderen Standort favorisiert. Inzwischen hat der Rat einem Verbrauchermarkt am "Landhaus" zugestimmt. "Wir hoffen auf eine zügige Umsetzung der baurechtlichen Bestimmungen zwischen Procom und der Gemeinde", sagt BI-Sprecherin Bettina Erwin.

Die Verzögerung in dem Streit um den richtigen Standort für einen Rewe-Markt hat die Discounterkette Lidl genutzt. Der Mitbewerber hat eine Bauvoranfrage für einen schnell zu realisierenden Markt auf einem früheren Supermarkt-Gelände in Klecken gestellt. Deshalb galt lange als nicht sicher, ob Rewe noch an seinem Vorhaben in Klecken festhalten wolle. Zurzeit gibt es in Klecken und in dem Nachbarort Eckel keinen Supermarkt. Das Einzugsgebiet ist aber begrenzt: Beide Orte haben zusammen etwa 5000 Einwohner.