Wilhelmsburg

Krankenhaus Groß Sand mit neuer Aufnahme

Foto: Krankenhaus Groß-Sand

Wilhelmsburg. Nach sieben Monaten Bauzeit präsentieren sich die Patientenaufnahme und der Krankenhausaufgang von der Straße Groß-Sand jetzt in neuem Design und neuer Funktionalität. 370 000 Euro hat das Wilhelmsburger Krankenhaus Groß-Sand investiert, um den sensiblen Knotenpunkt mit Aufnahme, Telefonzentrale und Notrufzentrale für Patienten und Mitarbeiter attraktiver zu machen.

Robert Möller, Kaufmännischer Direktor der Klinik: "Das geschwungene Design und die abgeschirmte Wartezone mit Fernseher und Zeitungen entspricht dem Geist unseres Hauses - offen, freundlich, modern und diskret." Fast die ganze Bauzeit mussten die sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Patientenaufnahme ihre Arbeit in einem Container verrichten. Das ist jetzt vorbei. Der neue, weiße Besuchertresen ähnelt eher einer Hotelrezeption und für Arbeiten im Hintergrund gibt es gesonderte Räume. Bei 20 000 Aufnahmen pro Jahr für Patienten, Angehörige und Personal ist der Umbau eine entscheidende Verbesserung.