Harburg
Kommentar: Marktgutachten deckt Defizite auf

Am Sand besteht Handlungsbedarf

Jeder im Landkreis Harburg weiß, dass es in Harburgs Innenstadt leider viele Ramschläden gibt.

Doch weiß auch jedermann, dass er auf dem Harburger Wochenmarkt unter anderem leckere Lachspralinen und Käse mit Mangostücken kaufen kann? Eigentlich eher nicht. Wenn sich schon die Eigentümer nicht rühren und auf ihrer Billigschiene beharren, dann müssen die Markthändler schnell selbst etwas dafür tun, um kaufkräftige Kunden aus dem Umland anzulocken. Clevere Reklame in eigener Sache hilft dabei, Kunden aus umliegenden Ortschaften und auch aus Harburg anzulocken. Ein kleines Mittagstischangebot beim Schinkenhändler - warum nicht? Ein Marktcafé auf dem Sand mit Tischen und Stühlen im Freien - eine gute Idee. Auch die Bezirksverwaltung sollte sich vor mutigen Schritten nicht scheuen und zur Modernisierung des Platzes am Sand tatkräftig beitragen. Es muss gehandelt werden.