Harburg
Grundeigentümer säumig

Schneeräumen gehört zur Bürgerpflicht

Offenbar kommen zu wenig Bürger ihrer Pflicht zum Schneeräumen nach. Die Samtgemeinde Tostedt droht jetzt mit Bußgeldern.

Winsen/Tostedt. Nach Angaben des Landkreises Harburg kommt es auch zu Beeinträchtigungen bei der Müllabfuhr, weil Grundeigentümer nicht Schnee schippen.

Die Straßen, in denen der Winterdienst vom Landkreis oder den Gemeinden durchgeführt werde, würden den Müllfahrzeugen keine Probleme bereiten, sagt Lutz Friebel, Abfallberater beim Landkreis Harburg. "Erhebliche Schwierigkeiten haben wir aber da, wo der Winterdienst von den Gemeinden auf die Anlieger übertragen wurde."

Die Samtgemeinde Tostedt hat gestern angekündigt, Gefahrenstellen auf Kosten der Grundstückseigentümer räumen zu lassen. Ähnlich wie bei Falschparkern wolle sie dazu Ordnungswidrigkeitsverfahren einleiten. Jürgen Lürtzing von der Samtgemeindeverwaltung erinnert daran, dass Grundeigentümer ihren Fußweg und die Straße bis zur Straßenmitte räumen müssen: in der Woche ab sieben Uhr morgens, bei Schneefall mehrmals am Tag.

Sand zum Streuen können Bürger in haushaltsüblichen Mengen aus den Sandkisten der öffentlichen Spielplätze holen. Der Sand werde im Frühjahr ohnehin ausgetauscht.