Info

Seit zehn Jahren öffnet sich die Neuapostolische Kirche

Die Gemeinde in Buchholz umfasst heute etwa 300 Mitglieder. Uwe Jacob, der Gemeindevorsteher und vier weitere Priester betreuen die Mitglieder. Darüber hinaus wirken noch fünf Diakone in der Gemeinde.

Ihren Ursprung hat die Neuapostolische Kirche in England. Sie ist 1863 aus der Katholisch-Apostolischen Bewegung hervorgegangen. An der Spitze der Neuapostolischen Kirche steht der Stammapostel, der die Apostel beruft. Im Mittelpunkt des Glaubens steht das Wiederkommen Christi, verbunden mit der Endzeit.

Lange hielt sich die Glaubensgemeinde für die einzig wahre Kirche und schirmte sich von anderen christlichen Gemeinschaften ab. Nicht selten wurde sie als Sekte tituliert. Seit etwa zehn Jahren hat sich das gewandelt. Die Neuapostolische Kirche öffnet sich der ökumenischen Bewegung, wie Jörg Pegelow, Weltanschauungsbeauftragter der Nordkirche, bestätigte.

Ein Zeichen dafür ist, dass mehrere Gemeinden bereits als Gastmitglied dem Arbeitskreis Christlicher Kirchen (ACK) beigetreten sind, darunter Stade und Norden.