Info

Kein Einzelfall

Die Schließung des Gasthofs Gerlach in Otter ist kein Einzelphänomen. Nach Angaben des Hotel- und Gaststättenverbands (Dehoga) Niedersachsen sind 50 Prozent der so genannten Schankgaststätten in der Zeit von 2000 bis 2010 vom Markt verschwunden. Wie im Falle des Gasthofs Gerlach seien oft Nachfolgerprobleme der Grund.

Wirtschaftliche Probleme zwingen die Gaststättenbetreiber ebenso oft in die Knie. Den Anfang mache meistens ein Investitionsstau, sagte Rainer Balke, Geschäftsführer von Dehoga Niedersachsen. Sie müssten von der Substanz leben und hätten keine Chance, sich weiterzuentwickeln. Es geht nicht mehr nur um reine Bedürfnisbefriedigung wie Essen und Trinken. Viele wollten einfach unterhalten werden.