Info

Statt 314 könnten dieses Jahr 750 Flüchtlinge kommen

Von den derzeit 789 Asylbewerbern im Landkreis Harburg sind alleine 58 in diesem Jahr neu angekommen. Bis September sollten eigentlich noch 314 weitere Menschen hinzukommen.

Das niedersächsische Innenministerium hat allerdings angekündigt, dass aufgrund des bundesweit starken Zustroms eine neue, höhere Quote festgesetzt wird. Bis zu 750 Neuzugänge wären möglich.

Für die Unterbringung bedeutet das, dass der Landkreis dringend weitere Plätze benötigt. Aktuell stehen 102 freie Plätze zur Verfügung, darunter 49 in der Buchholzer Zivildienstschule. Die wird aber nur noch bis Ende Februar zur Verfügung stehen.

Die Verwaltung prüft derzeit 25 neue Angebote im gesamten Landkreis. Überwiegend handelt es sich dabei um kleinere Wohnungen.