Hamburg. Am Dienstag wird die renommierte Auszeichnung verliehen. Auch Dealcircle fiebert dem Finale entgegen – und hat ernsthafte Konkurrenz.

Es ist ein Unternehmen, das helfen kann, ein gravierendes Problem der deutschen Wirtschaft zu lösen – mindestens aber zu lindern. Deshalb liegen große Hoffnungen auf der Hamburger Firma Dealcircle. Deren Gründer Kai Hesselmann und Graig Gröbli und die knapp 80 Beschäftigten haben aktuell eine andere große Hoffnung – sie würden gerne den renommierten Deutschen Gründerpreis in der Kategorie Aufsteiger gewinnen.