Fuhlsbüttel

Krohnstiegtunnel am Wochenende teilweise gesperrt

Sperrung durch Bauarbeiten (Symbolbild)

Sperrung durch Bauarbeiten (Symbolbild)

Foto: Revierfoto / picture alliance / dpa

Für Sanierungsarbeiten wird der Krohnstiegtunnel am Wochenende teilweise gesperrt. Autofahrer müssen mit Verkehrsbehinderungen rechnen.

Hamburg.  An diesem Wochenende müssen Autofahrer rund um den Flughafen möglicherweise mehr Zeit einplanen: Die Nordröhre des Krohnstiegtunnels in Fahrtrichtung A7 / Schnelsen wird von Freitagabend um 20 Uhr bis Montagmorgen um 5 Uhr gesperrt. Grund sind Sanierungsarbeiten an der Fahrbahn und der Entwässerung, die der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer durchführt.

Der Krohnstiegtunnel dient als Unterquerung der nördlichen Start- und Landebahn des Flughafens Fuhlsbüttel. Die Arbeiten finden auf der Fahrbahn der östlichen Einfahrtsrampe statt. Für die Dauer der Sanierung wird eine Umleitungsstrecke (U55) eingerichtet:

- von Krohnstieg (Ost-West-Richtung) rechts in die Niendorfer Straße

- von Zeppelinstraße links in die Niendorfer Straße

- Niendorfer Straße links in die Ohechaussee

- Kreuzung Ohechaussee / Swebenweg / Oldesloer Straße Ende der U55

Außerdem wird in der Kehre Moorrand (Garstedter Weg gegenüber der Einmündung Moorrand) ein Halteverbot eingerichtet, um die Fläche für den Buslinienverkehr nutzen zu können.

Sollte schlechtes Wetter die Arbeiten verzögern oder sollten unvorhersehbare Schäden unter der Fahrbahn festgestellt werden, ist eine weitere Sperrung am darauffolgenden Wochenende möglich. Eingeplant ist für diesen Fall der Zeitraum vom 16. Oktober um 20 Uhr bis 19. Oktober um 5 Uhr.

Aktuelle Baustelleninformationen gibt es auf www.hamburg.de/baustellen.

( mkah )