Hamburg. Im neuen Jahr kommen viele traditionelle, aber auch neue Events in die Hansestadt. Die große Übersicht von Januar bis Dezember.

  • 2024 steht mit der Fußball-EM und dem Hamburg Marathon ganz im Zeichen des Sports
  • Auch Kirschblütenfest, Hafengeburtstag und Co. werden wieder zahlreiche Besucherinnen und Besucher nach Hamburg locken.
  • Die große Übersicht über die Top-Events in Hamburg

Das Jahr 2024 steht in Hamburg vor allem im Zeichen der Fußball-Europameisterschaft. Vom 14. Juni bis 14. Juli kommen die 32 besten Mannschaften Europas nach Deutschland. Im Volksparkstadion steigen insgesamt vier Vorrundenspiele sowie eine Viertelfinalpartie. Doch auch unabhängig des runden Leders können sich Hamburgerinnen, Hamburger und Touristen im kommenden Jahr auf viele Veranstaltungen freuen.

Das Abendblatt liefert eine große Übersicht mit den Events im Jahr 2024.

Veranstaltungen 2024 in Hamburg

Januar 2024: Neues Jahr startet in Hamburg mit verkaufsoffenem Sonntag

Das neue Jahr beginnt für Shopping-Fans mit einer guten Nachricht: Am Sonntag, dem 7. Januar, steigt in Hamburg der erste von insgesamt vier verkaufsoffenen Sonntagen. Von 13 bis 18 Uhr öffnen die Läden. Zudem steht der Tag – passend zum Thema Neujahrsvorsätze – unter dem Motto Sport und Gesundheit.

Vom 17. bis 21. Januar ist Hamburg Spielort der Handball-Europameisterschaft. In den Gruppen D, E und F steigen die Spiele in der Barclays Arena im Volkspark.

Shopping nur unter der Woche? Hamburgs erster verkaufsoffener Sonntag steigt am 7. Januar in Hamburg.
Shopping nur unter der Woche? Hamburgs erster verkaufsoffener Sonntag steigt am 7. Januar in Hamburg. © Thorsten Ahlf | Thorsten Ahlf

Februar 2024: Veranstaltung für „Biker“ in den Messehallen

Vom 23. bis 25. Februar können sich Besucher auf Norddeutschlands größte Motorradmesse freuen. Jedes Jahr treffen sich Begeisterte aus Deutschland und der Welt, um in den Messehallen die neuesten Modelle und das spektakuläre Rahmenprogramm zu bewundern.

März 2024: Die Dom-Saison wird in Hamburg eröffnet

Die neue Saison auf dem Hamburger Dom wird am 22. März 2024 eingeläutet. Riesenrad, Wilde Maus, Entenangeln und Shaker kehren dann aus der kurzen Winterpause zurück.

Wer sich für den Sommer neu einkleiden will, kann das am 24. März machen. Das besondere Motto des zweiten verkaufsoffenen Sonntags des Jahres ist Inklusion und Integration.

April 2024: Marathon lockt Top-Athleten nach Hamburg

Die besten Marathonläufer der Welt und ambitionierte Amateursportler werden im April wieder 42,195 Kilometer durch die Stadt laufen. Mit einem bunten Rahmenprogramm und jeder Menge Unterstützung vom Streckenrand jagen die Athletinnen und Athleten am 28. April beim Hamburg Marathon ihre Bestzeit.

Mai 2024: Hafengeburtstag, Kirschblütenfest und Deutsches Derby

Zu den traditionellen Veranstaltungen gehört in Hamburg inzwischen auch das Kirschblütenfest. Vor allem zum Feuerwerk auf der Außenalster pilgern jedes Jahr Tausende Menschen. Mit Spannung wird auch wieder die Wahl der Kirschblütenkönigin erwartet. Ein genaues Datum steht noch nicht fest. Dem Vernehmen nach wird das Fest Ende Mai stattfinden.

Das Feuerwerk des Kirschblütenfests auf der Alster lockte in der Vergangenheit Tausende Hamburger und Hamburgerinnen an.
Das Feuerwerk des Kirschblütenfests auf der Alster lockte in der Vergangenheit Tausende Hamburger und Hamburgerinnen an. © Alexander Berthold | Alexander Berthold

In Klein Flottbek trifft sich vom 8. bis 12. Mai die Reitsport-Elite beim Deutschen Spring- und Dressurderby. Eleganz, Spannung und Spitzensport können die Fans auch 2024 wieder im Hamburger Westen bestaunen.

Nur wenige Kilometer entfernt wird vom 9. bis 12. Mai der Hamburger Hafen – auf und neben dem Wasser – zu einer großen Partyzone. Der Hafengeburtstag, dieses Jahr ist es der 835., zieht jährlich mehr als eine Million Besucherinnen und Besucher an die Elbe. Besonders beliebt sind das Schlepperballett und die Ein- und Auslaufparade.

Knapp zwei Wochen nach dem Traditionsevent im Hafen werden die Schlager-Fans die Gegend rund um die Landungsbrücken in Beschlag nehmen. Der Schlagermove verwandelt Hamburg am 24. und 25. Mai mit einem bunten Zug vom Heiligengeistfeld bis zum Hafen in eine Open-Air-Party. Hossa!

Auch 2024 locken wieder mehrere Hundert Einzelveranstaltungen aus den Bereichen Kunst, Theater, Film, Musik und Literatur die Kultur-Fans nach Altona. Denn die Altonale, das selbsternannte Festival der kulturellen Vielfalt, steigt vom 24. Mai. bis 9. Juni.

Juni 2024: Events für jeden Geschmack – Ironman, Elbjazz und der „MoGo“

Der sechste Monat des Jahres wird vor allem sportlich. Den Auftakt macht am 2. Juni der Ironman. 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und anschließend ein Marathon – es ist der Triathlon der Superlative im Herzen Hamburgs. Zehntausende Fans feuern die Athleten jedes Jahr an der Strecke an.

Im Juni können sich die Fußball-Fans auf die Europameisterschaft in Deutschland freuen. Am 16. Juni trifft der Play-off-Sieger A auf die Niederlande (15 Uhr). Drei Tage später spielen im Volkspark um 15 Uhr Kroatien und Albanien gegeneinander. Am 22. Juni gastiert Tschechien in Hamburg. Der Gegner um 15 Uhr wird der Sieger der Play-off-Partie C sein. Den Abschluss der Vorrundenpartien machen ebenfalls die Tschechen, die am 26. Juni um 21 Uhr im HSV-Stadion auf die Türkei treffen. In der K.-o.-Runde wird Hamburg am 5. Juli Gastgeber einer Viertelfinalpartie sein. Der Anpfiff ertönt um 21 Uhr.

Für Fans, die kein Ticket ergattern konnten, gibt es auf dem Heiligengeistfeld ein großes Fan-Fest mit Public Viewing.

Top-Triathleten aus aller Welt kommen im Juni 2024 nach Hamburg.
Top-Triathleten aus aller Welt kommen im Juni 2024 nach Hamburg. © dpa | Markus Tischler

Fans der gepflegten Jazzmusik sollten sich in jedem Fall das Wochenende 7./8. Juni im Kalender anstreichen. Das Line-up des Elbjazz Festivals kann sich definitiv sehen, vor allem aber hören lassen. Für 2024 haben sich bereits Jungle, The Streets, Badbadnotgood, Belle & Sebastian, L‘impératrice, Betterov, St. Paul & The Broken Bones, Ed Motta, Nubiyan Twist, Kit Sebastian und Ilgen-Nur angekündigt.

Auf dem Hamburger Dom können sich die Besucher wieder den ultimativen Adrenalinkick holen.
Auf dem Hamburger Dom können sich die Besucher wieder den ultimativen Adrenalinkick holen. © Michael Rauhe / FUNKE Foto Services | Michael Rauhe

Eine besondere Atmosphäre herrscht auch beim Motorrad-Gottesdienst (MoGo), der in diesem Jahr am 9. Juni abgehalten wird. Ohnehin ist der Juni so etwas wie der inoffizielle Biker-Monat in Hamburg. Bei den Harley Days rollen vom 28. bis 30. Juni die heißesten Öfen durch die Stadt.

Etwas weniger Pferdestärke wird den Menschen ab dem 30. Juni auf der Horner Rennbahn geboten. Beim 155. Deutschen Galopp-Derby-Meeting treten die besten Jockeys der Welt an. Der Höhepunkt ist der Kampf um das Blaue Bland am 7. Juli. Wer holt sich im Jahr 2024 den Sieg beim prestigeträchtigsten Rennen in Deutschland?

Um sportlichen Ehrgeiz geht es am 30. Juni auch bei den Läufern, wenn der Startschuss zum Hella Halbmarathon ertönt. Mit über 10.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern zählt der Stadtlauf zu den Top 3 der größten Halbmarathons in Deutschland.

Hamburg: Die wichtigsten Veranstaltungen 2024 im Überblick

  • 7. Januar: Verkaufsoffener Sonntag
  • 23. bis 25. Februar: Hamburger Motorrad Tage (Messe)
  • 22. März: Eröffnung Frühjahrsdom
  • 24. März: Verkaufsoffener Sonntag
  • 27. April: Lange Nacht der Museen
  • 28. April: Hamburg Marathon
  • Mai: Kirschblütenfest an der Alster (Termin noch offen)
  • Mai: Osterstraßenfest (Termin noch offen)
  • 8. bis 12. Mai: Deutsches Spring- und Dressurderby in Klein Flottbek
  • 9. bis 12. Mai: 835. Hafengeburtstag
  • 24. Mai bis 9. Juni Altonale
  • 24. und 25. Mai: Schlagermove
  • Juni und Juli: Spiele der Fußball-Europameisterschaft in Hamburg
  • 14. Juni bis 14. Juli: Fan-Fest zur EM auf dem Heiligengeistfeld
  • 2. Juni: Ironman
  • Juni: Eppendorfer Landstraßenfest (Termin noch offen)
  • 7. und 8. Juni: Elbjazz Festival
  • 9. Juni: Motorrad-Gottesdienst (MoGo)
  • 28. bis 30. Juni: Harley Days
  • Juni/Juli: Duckstein-Festival in der HafenCity (Termin noch offen)
  • 30. Juni bis 7. Juli: Galoppderby-Meeting auf der Horner Rennbahn
  • 30. Juni: Hella Halbmarathon
  • Juli: Millerntor Gallery (Termin noch offen)
  • 13. und 14. Juli: Hamburg Triathlon
  • 19. bis 21. Juli: Spielbudenfestival auf St. Pauli
  • 13. bis 21 Juli: Tennis-Turnier der Herren am Rothenbaum
  • 20. bis 26. Juli: Tennis-Turnier der Damen im Hamburger Stadtpark
  • 26. Juli: Eröffnung Sommerdom
  • 3. August: Parade zum Christopher Street Day (CSD)
  • 16. bis 18. August: Festival MS Dockville in Wilhelmsburg
  • 8. September: „Kicken mit Herz“ – Promis kicken für den guten Zweck
  • 18. bis 21. September: Reeperbahn Festival
  • 21. September: 20. Nacht der Kirchen
  • 29. September: Verkaufsoffener Sonntag
  • 3. November: Verkaufsoffener Sonntag
  • 10. November: Eröffnung Winterdom
  • November: Eröffnung Weihnachtsmarkt (Termin noch offen)
  • November: Eröffnung Christmas Garden (Termin noch offen)

Juli 2024: Sommerdom, Tennis und Spielbudenfestival in Hamburg

Tennis der Extraklasse gibt es im Juli an gleich zwei Orten in Hamburg. Während die Herren – mit Vorjahressieger Alexander Zverev – vom 13. bis 21. Juli traditionell im Stadion am Rothenbaum aufschlagen, wird das Damenturnier vom 20. bis 26. Juli erstmals auf der Anlage des THC von Horn und Hamm im Stadtpark ausgetragen. Angelique Kerber, ehemalige Weltranglistenerste, hat ihre Teilnahme bereits zugesagt.

Alexander Zverev gewann 2023 das Tennisturnier am Hamburger Rothenbaum.
Alexander Zverev gewann 2023 das Tennisturnier am Hamburger Rothenbaum. © FUNKE Foto Services | Marcelo Hernandez / FUNKE Foto Services

Vom 19. bis 21. Juli 2024 richtet die Corny Littmann Stiftung für Kunst und Kultur zum vierten Mal das internationale Spielbudenfestival auf St. Pauli aus. Das Festival für Straßenkunst und Theater mitten auf dem Kiez hat sich inzwischen zu einem festen Bestandteil der Hamburger Kulturszene entwickelt und zieht jedes Jahr Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt an.

Der Sommerdom lockt immer Hunderttausende auf das Heiligengeistfeld.
Der Sommerdom lockt immer Hunderttausende auf das Heiligengeistfeld. © dpa | Markus Scholz

Am 26. Juli öffnet der Sommerdom seine Tore. Bei (hoffentlich) schönstem Wetter können Hamburger und Hamburgerinnen die Fahrgeschäfte und Imbissbuden auf dem Heiligengeistfeld unsicher machen.

August 2024: CSD-Parade und Festival MS Dockville machen Hamburg zur Partyzone

Bunt, schrill und mit klarer Botschaft – so wird sich der Christopher Street Day (CSD) auch im Jahr 2024 präsentieren. Besonderes Highlight wird am 3. August die große Straßenparade durch die Hamburger Innenstadt.

Bunt, schrill und mit klarer Botschaft: Der Christopher Street Day (CSD) verwandelt die Hamburger City in eine große Partymeile.
Bunt, schrill und mit klarer Botschaft: Der Christopher Street Day (CSD) verwandelt die Hamburger City in eine große Partymeile. © Funke Foto Services | Marcelo Hernandez / FUNKE Foto Services

Coole Musik in einzigartiger Location: Beim Dockville Festival zeigen angesagte DJs und Bands in ganz besonderer Umgebung ihr Können. Vom 16. bis 18. August werden unter anderem Disarstar, Jeremias, Mayberg und Fuffifufzich auf der Bühne in Wilhelmsburg stehen.

Das Dockville Festival in Wilhelmsburg lockt die Musik-Fans auch 2024 nach Hamburg.
Das Dockville Festival in Wilhelmsburg lockt die Musik-Fans auch 2024 nach Hamburg. © dpa | Christian Charisius

Mehr zum Thema

September und Oktober 2024: Herbstblues? Nicht mit dem Reeperbahn Festival

Wer nach der Europameisterschaft noch nicht genug von Fußball hat, dem wird im Hoheluft-Stadion ein besonderes Event geboten. Bei „Kicken mit Herz“ treten am 8. September Prominente gegen ein Ärzte-Team an. 2023 kickten Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank (Grüne), Schauspieler Bjarne Mädel und „Let´s Dance“-Juror Jorge Gonzalez. Der Erlös wurde für das „Familien-Baumhaus“ auf dem UKE-Gelände verwendet, in dem herzkranke Kinder und ihre Familien die Behandlungszeit verbringen können.

Das Reeperbahn Festival macht die „sündige Meile“ zur angesagten Konzert-Location.
Das Reeperbahn Festival macht die „sündige Meile“ zur angesagten Konzert-Location. © Funke Foto Services | Marcelo Hernandez / FUNKE Foto Services

Kein September ohne Reeperbahn Festival: Vom 18. bis 21. September werden Künstler aus aller Welt die „sündige Meile“ zu einem musikalischen Hotspot umfunktionieren. In den Bars und Clubs wird für jeden Musikgeschmack etwas geboten.

Wer seinen Kleiderschrank für Herbst und Winter präparieren will, der kann den dritten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres, der unter dem Motto „Kinder, Jugend und Familie“ steht, nutzen. Am 29. September haben die Geschäfte wieder von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

November und Dezember 2024: Winterdom und Weihnachtsmärkte

Der Abschluss des Dom-Jahres wird am 10. November eingeläutet: Vier Wochen lang gibt es auf dem Winterdom neben Fahrgeschäften und Imbissbuden den süßen vorweihnachtlichen Duft von Glühwein und Schmalzgebäck.

Noch nicht alle Geschenke für Weihnachten beisammen? Da bietet es sich an, dass die Geschäfte am 3. November geöffnet haben. Unter dem Motto „Kultur“ steigt der letzte verkaufsoffene Sonntag des Jahres 2024.

Mit die beliebteste Outdoor-Veranstaltung in Hamburg: ein Besuch der Hamburger Weihnachtsmärkte. Wann diese 2024 öffnen, steht jedoch noch nicht fest.
Mit die beliebteste Outdoor-Veranstaltung in Hamburg: ein Besuch der Hamburger Weihnachtsmärkte. Wann diese 2024 öffnen, steht jedoch noch nicht fest. © André Bruns | André Bruns

Ab Ende November wird es in Hamburg wieder weihnachtlich, wenn die Weihnachtsmärkte eröffnen. Genaue Termine stehen jedoch noch nicht fest.

Fehlt Ihnen eine wichtige Veranstaltung im Jahr 2024, die bisher nicht in unserer großen Übersicht für Hamburg auftaucht? Dann schreiben Sie uns gerne eine E-Mail mit weiteren Informationen an hamburg@abendblatt.de.