Hamburg. Die Symptome sind anders als bei Männern – mit fatalen Folgen. Eine Hamburger Ärztin erklärt die Vorteile von Gendermedizin.

Aus der Liebe hat man es schon geahnt, doch es ist auch längst medizinisch belegt: Frauenherzen schlagen anders. „Uns Frauen wird ja oft nachgesagt, wir hätten ein großes Herz“, sagt Dr. Viyan Sido. „Doch das stimmt nur im übertragenen Sinne. Tatsächlich haben Frauen im Vergleich zu Männern ein kleineres Herz, das oft im Alter sogar noch an Elastizität einbüßt und steifer wird“, sagt die HamburgerHerzchirurgin, die sich gerade zur Allgemeinmedizinerin weiterbilden lässt und am Facharztzentrum Kampnagel arbeitet, das zu Asklepios gehört.