Winterhude

Stark übergewichtiger Toter: Bestatter holt Feuerwehr

Die Höhenretter der Feuerwehr holten die übergewichtige Person über das Fenster aus der Wohnung an der Semperstraße

Die Höhenretter der Feuerwehr holten die übergewichtige Person über das Fenster aus der Wohnung an der Semperstraße

Foto: Eibner-Pressefoto / picture alliance / Eibner-Presse

Großeinsatz in Winterhude: Höhenretter der Feuerwehr holten den Verstorbenen durch ein Fenster. Metrobuslinie 6 wurde umgeleitet.

Hamburg. Großeinsatz an der Semperstraße: Nach dem Tod eines stark übergewichtigen Mieters in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses musste am Dienstagnachmittag die Feuerwehr anrücken. Der Bestatter konnte den Verstorbenen mit einem Gewicht von etwa 300 Kilo nicht aus der Wohnung bringen, sagte ein Feuerwehrsprecher am Mittwoch.

Die Einsatzkräfte setzten eine Spezialtrage ein, die normalerweise in der Grubenrettung verwendet wird. Höhenretter der Feuerwehr holten den Toten über eine Drehleiter durch ein Fenster aus der Wohnung. Während des Einsatzes wurde die Metrobuslinie 6 zwischen den Haltestellen Goldbekplatz und U-Bahnhof Borgweg in beiden Richtungen umgeleitet. Die Polizei riegelte die Semperstraße für den Verkehr ab.