Aircraft Interiors Expo

Künftig Filme übers Internet in der Flugzeugkabine

Schöne neue Flugwelt: Innenansicht einer Kabine der Economy-Klasse des neuen Airbus-Langstreckenflugzeugs A350 XWB (A350-900)

Schöne neue Flugwelt: Innenansicht einer Kabine der Economy-Klasse des neuen Airbus-Langstreckenflugzeugs A350 XWB (A350-900)

Foto: Christian Charisius / dpa

Ab Dienstag kommt die Luftfahrtindustrie nach Hamburg. Bei der weltgrößten Fachmesse für Kabineneinrichtung geht es auch ums Handgepäck.

Hamburg. Internet beim Fliegen und die Unterhaltung an Bord sind zwei der herausragenden Themen bei der „Aircraft Interiors Expo“, die an diesem Dienstag in Hamburg beginnt. Zu der Flugzeugkabinen-Messe vom 14. bis 16. April werden fast 600 Aussteller aus 40 Ländern und rund 10.000 Besucher erwartet, teilte Hamburg Aviation mit, die gemeinsame Initiative der Hamburger Luftfahrtbranche.

„Der Fluggast erwartet in der Luft die gleichen Möglichkeiten wie am Boden“, sagte ein Sprecher von Hamburg Aviation. „Er will mit seinem Laptop oder Tablet ins Netz gehen und die gewohnten Einstellungen oder E-Mail-Adressen nutzen.“

Bei der Messe werden Systeme vorgestellt, mit denen jeder Platz in einem Flugzeug mit WLAN mit einer Leistung von 12.000 MBit/Sek versorgt werden kann. Das reicht, um sich Filme direkt aus dem Internet anzusehen. Bislang erreichte das WLAN im Flugzeug nur geringere Bandbreiten. Internet-Verbindungen sind meist nur für Passagiere der Business-Class gratis, doch über kurz oder lang dürfte das auch für Economy-Reisende zum Standard werden. Denn damit lassen sich im harten Konkurrenzkampf der Airlines Passagiere gewinnen.

Während der Lebensdauer eines Passagierflugzeugs wird die Einrichtung der Kabine bis zu fünf Mal erneuert. Neben dem Streckennetz und dem Preis sind für die Airlines Komfort und Service die wesentlichen Felder, auf denen der Wettbewerb ausgetragen wird. Deshalb ist die Kabine ein wichtiger Faktor und die „Aircraft Interiors Expo“ die weltgrößte Fachmesse zu diesem Thema. Vorgestellt werden zum Beispiel Gepäckfächer, die 50 Prozent mehr Rollkoffer aufnehmen können. Auch die Bestuhlung der Kabine ist ein wichtiges Thema. Die Airlines wollen einerseits möglichst viele Passagiere in den Flugzeugen unterbringen, andererseits aber auch Komfort und Bequemlichkeit bieten.

Die „Aircraft Interior Expo“ ist vom 14. bis 16. April jeweils von 9 bis 17 Uhr in der Hamburg Messe für Fachbesucher geöffnet. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei; mit Konferenz und Networking-Party betragen die Kosten 449 Euro plus Mehrwertsteuer.