Barmbek-Nord

Neue Fahrradspuren für den Rübenkamp

Der Bezirk Hamburg-Nord plant neue Fahrrad-Schutzstreifen, um Radlern den Weg zum Stadtpark zu erleichtern. Im Sommer sollen die Streifen zwischen Hufnerstraße und Hellbrookstraße fertig sein.

Hamburg. Radfahrer in Barmbek wird es freuen: Der Bezirk Hamburg-Nord plant, am Rübenkamp zwischen Hufnerstraße und Hellbrookstraße einen neuen Fahrrad-Schutzstreifen einzurichten.

Statt wie bisher über den maroden Radweg zu holpern, sollen Radler demnächst bequem auf der Fahrbahn fahren können. Entsprechende Pläne wurden kürzlich im Regionalausschuss Barmbek-Uhlenhorst-Hohenfelde-Dulsberg vorgestellt und gebilligt-

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich in zwei bis drei Monaten beginnen und sechs Wochen dauern. Das teilte Harald Rösler, Leiter des Bezirksamts Hamburg-Nord, mit. Zu m Sommer müssten die Arbeiten demnach abgeschlossen sein, so Rösler.

Die Einrichtung der Fahrradschutzstreifen ist Teil der Maßnahme „Mit dem Rad in den Stadtpark“.

Bereits im vergangenen September hatte die Bezirksversammlung Hamburg-Nord einem neuen Radverkehrskonzept zugestimmt.