Let's Play

Angesagter Youtuber lockt Hunderte Teenager in die City

Schlange stehen für den Internetstar: Hunderte Hamburger Teenager kamen am Sonnabend, um Simon Unge zu treffen

Schlange stehen für den Internetstar: Hunderte Hamburger Teenager kamen am Sonnabend, um Simon Unge zu treffen

Foto: Hanna-Lotte Mikuteit

Simon Unge live bei Mantis: Der Shop, der mit dem 25-Jährigen Longboards Kleidung vertreibt, veranstaltete eine Autogrammstunde.

Hamburg.  Im Netz kennen ihn seine Fans vor allem wegen seiner Let´s-Plays, das sind kommentierte Videos von Computerspielen. Am Sonnabend konnten seine Hamburger Anhänger Simon Unge, bürgerlich Wiefels, in ganz sportlicher Atmosphäre erleben – im Longboard-Geschäft Mantis in der Neustadt.

Eingeladen zur Autogrammstunde hatte Geschäftsführer Marcus Burzinsci. Er sagt: „Anlass war die Vorstellung eines neuen Longboards, das das Logo von Unge trägt.“ Und wie der 25-Jährige, der selbst gern Longboard fährt, kam, kamen auch rund 700 Fans in den Laden an der Großen Theaterstraße.

( HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Neustadt