Polizei Hamburg

Junge Frau auf St. Pauli verfolgt und sexuell belästigt

Die Polizei Hamburg sucht nach einem Mann, der eine junge Frau auf St. Pauli angegriffen hat (Symbolbild).

Die Polizei Hamburg sucht nach einem Mann, der eine junge Frau auf St. Pauli angegriffen hat (Symbolbild).

Foto: Daniel Bockwoldt

Die 20-Jährige war in der Nähe der Reeperbahn unterwegs, als sie ihren Verfolger bemerkte. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Hamburg. In der Nacht zum Sonnabend ist eine junge Frau auf St. Pauli sexuell attackiert worden. Wie die Polizei Hamburg mitteilt, war die 20-Jährige gegen 3.00 Uhr auf der Straße Große Freiheit unterwegs, als sie bemerkte, dass sie von einem ihr unbekannten Mann verfolgt wurde.

Als sie in die Clemens-Schultz-Straße abbog, sprach der Verfolger sie an, um sie anschließend mit offenbar sexuellen Absichten zu packen. Daraufhin stürzte die 20-Jährige in den Vorgarten eines angrenzenden Grundstücks und rief dabei laut um Hilfe, was den Täter veranlasste, die Flucht zu ergreifen.

Polizei Hamburg: Frau auf St. Pauli angegriffen – Zeugen gesucht

Aufmerksame Passanten alarmierten die Polizei, doch auch eine Sofortfahndung mit mehreren Streifenwagen führte nicht zur Festnahme des Täters. Daher sucht die Polizei Hamburg nun mit folgender Personenbeschreibung nach dem Unbekannten:

  • dunkle kurze Haare;
  • dunkler Teint;
  • bekleidet mit einer schwarzen Jacke, einem hellen T-Shirt, einer dunklen Hose, dunklen Turnschuhen und einem dunklen Basecap.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben und Hinweise zur Tat oder dem Täter geben können, sollen sich unter der Rufnummer 040 4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg melden oder an eine Polizeidienststelle wenden. Auch bitten die Beamten, dass sich die Passanten, die den Notruf gewählt hatten, als Zeugen melden.

Die Fachdienststelle für Sexualdelikte hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

( HA )