Weihnachtszeit

Rolf Zuckowski outet sich auf Märchenschiff als Musikbäcker

Rolf Zuckowski spielt auf einem Backschiff

Zusammen mit Kindern eröffnete der Musiker am Montag die Märchenschiffe.

Beschreibung anzeigen

Die fünf Hamburger Märchenschiffe haben am Jungfernstieg festgemacht und bieten bis zum 23. Dezember ein buntes Programm.

Hamburg. „In der Weihnachtsbäckerei“. Kein Lied als das von Rolf Zuckowski passt besser zur Eröffnung der Hamburger Märchenschiffe. Denn unter ihnen ist besonders das Backschiff ein Magnet für Kinder: Mehr als eine halbe Million Kinder haben hier schon in den vergangenen 34 Jahren Weihnachtsplätzchen gebacken. Und so sang auch bei der diesjährigen Eröffnung der Märchenschiffe Zuckowski mit mehreren Kindern zusammen den bekannten Hit.

Anschließend wurde gebacken. Neben Kultursenator Carsten Brosda mischte sich auch der 72 Jahre alte Liedermacher unter die kleinen Weihnachtsbäcker, um Kekse auszustechen. „Ich bin ein Musikbäcker - ein richtiger Bäcker werde ich nicht mehr im Leben“, gab Zuckowski zu, und fügte dann augenzwinkernd hinzu: „Doch es muss ja auch Menschen geben, die das essen, was die anderen backen.“

Lesen Sie auch:

Neben der weihnachtlichen Keksproduktion, die auf den Schiffen Saselbek und Sielbek stattfindet, laden auch die anderen drei Märchenschiffe zu einem bunten Programm ein. Auf der Bredenbek wird Theater gespielt, die Ammersbek wird zum Traumschiff, auf dem Kinder sich schminken lassen können, und auf dem Caféschiff Susebek gibt es Leckereien für Groß und Klein.

Weitere Informationen und die Öffnungszeiten finden Sie hier: www.citymanagement-hamburg.de