Hamburg

57-Jähriger vergewaltigt Prostituierte in St. Georg – U-Haft

Nach den vereinbarten sexuellen Leistungen kannte der Mann offenbar keine Grenze mehr. Polizei ermittelt Täter anhand seiner Spuren.

Hamburg. Wenige Tage nach der Vergewaltigung einer 44 Jahre alten Prostituierten im Stadtteil St. Georg hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, soll der 57-Jährige am Mittwoch mit der Frau sexuelle Handlungen vereinbart haben -- doch am Ende weit darüber hinaus gegangen sein.

Für ihre sexuelle Geschäftsbeziehung seien Freier und Prostituierte zunächst in einen Rohbau in der Nähe des Steindamms gegangen. Nach den einvernehmlichen Handlungen soll der Mann die 44-Jährige aber vergewaltigt haben. Umfangreiche Ermittlungen und die Auswertung von Spuren hätten die Beamten zu dem 57-Jährigen geführt. Er wurde bereits am Sonnabend festgenommen, ein Haftrichter ordnete Untersuchungshaft an.