Elbphilharmonie

Superstar Sol Gabetta beim ersten HafenCity Open Air

Die Argentinierin Sol Gabetta wird beim "HafenCity Open Air" als Solistin auftreten

Die Argentinierin Sol Gabetta wird beim "HafenCity Open Air" als Solistin auftreten

Foto: Uwe Arens

Das Orchester der Elbphilharmonie gibt zusammen mit der Star-Cellistin im Juli zwei Konzerte unter freiem Himmel. Tickets ab 31,90 Euro.

Hamburg.  Das NDR Elbphilharmonie Orchester lädt für diesen Sommer zum ersten „HafenCity Open Air“ ein: Am 8. und 9. Juli spielen die Musiker unter Leitung des Ersten Gastdirigenten Krzysztof Urbanski auf dem Gelände auf dem Baakenhöft. Star-Gast ist die Cellistin Sol Gabetta.

2000 Besucher werden pro Abend erwartet

Das Orchester führt bei den Konzerten unter freiem Himmel Antonín Dvoráks 9. Sinfonie e-Moll „Aus der neuen Welt“, die Ouvertüre aus „Ruslan und Ljudmila“ von Michail Glinka und Dmitri Schostakowitschs Cellokonzert Nr. 1 auf. Die Cellistin Sol Gabetta tritt an beiden Abenden als Solistin auf.

Die Chefin der NDR-Orchester und -Ensembles sagt: „Ein klassisches Open Air in einem außergewöhnlichen Setting im Hafen mit Blick auf die Elbphilharmonie – das gab es bislang noch nicht in Hamburg.“ Für die Konzerte wird auf dem Baakenhöft eine 200 Quadratmeter große Bühne aufgebaut, auf der pro Abend rund 2000 Zuschauer Platz haben.

Sol Gabetta ist dreimalige Echo Klassik-Gewinnerin. Die Argentinierin war 2014 Artist in Residence des Schleswig-Holstein Musik Festivals.

Tickets à 31,90 Euro sind unter anderem im NDR Ticketshop erhältlich.