Elbphilharmonie

Schreibschwäche? Was sagt uns dieses Schild in der Elphi?

Das Schild in der Elbphi

Das Schild in der Elbphi

Foto: M. Iken

Die "Aussenplaza" wird auf einem Wegweiser in der Elbphilharmonie mit Doppel-s statt Eszett geschrieben. Es gibt eine Erklärung.

Hamburg. Das Schild weist auf einen der spektakulärsten Plätze Hamburgs hin. Im teuersten Gebäude der Stadt kurz vor der Eröffnung am 11. Januar nach fast zehnjähriger Bauzeit. Doch korrekt geschrieben ist der Hinweis in der Elbphilharmonie nach gängiger Rechtschreibung nicht. Außenplaza müsste es heißen, nicht Aussenplaza.

In einem launigen Antwortschreiben auf eine entsprechende Anfrage des Abendblattes äußert sich nun die Pressestelle des neuen Wahrzeichens zu dem fehlerhaften Wegweiser: "Ich habe das für mich immer unter Schweizer Orthografie verbucht", schreibt Elphi-Sprecher Tom R. Schulz.

"Und weiß natürlich, dass die a) hier nicht gilt und b) wir am Treppenaufgang von der Plaza durchaus Großer Saal stehen haben und nicht, was schweizerisch-konsequent gewesen wäre, Grosser Saal". Schulz gewinnt dem Fehler indessen noch etwas Positives ab: "Aber gerade dieser Mangel an Konsequenz hat Charme für mich. Komplett irrational, klar. Jedenfalls muss ich immer an unsere Schweizer Architekten denken, wenn ich an der Beschriftung vorbeikomme".

Elbphilharmonie: Hier die Reaktionen der Weltpresse

In der Vergangenheit hatte die Elphi auch mit anderen Unregelmäßigkeiten zu kämpfen: Die Rolltreppe fiel aus, der Aufzug streikte. Der Zugang für Menschen mit Rollstuhl wurde bemängelt. Auch die Beschilderung wurde bereits kritisiert. Bisher aber nur dann, wenn Besucher die Orientierung verloren hatten.