TV-Koch

Ole Plogstedt eröffnet neues Lokal in Eimsbüttel

Der Koch ist durch die Sendung "Die Kochprofis - Einsatz am Herd" bekannt. Sein Motto: "Wir wollen geil kochen, aber am Boden bleiben."

Hamburg. Er führt erfolgreich die Rote Gourmet Fraktion, einen Cateringservice. Aus dem Fernsehen ist der Wahlhamburger einem Millionenpublikum durch die Sendung "Die Kochprofis - Einsatz am Herd" (RTL 2) bekannt. Aber das reicht Ole Plogstedt nicht mehr: Jetzt hat der 44-Jährige an der Bellealliancestraße das Restaurant Olsen eröffnet. "Ich habe mir damit einen Traum erfüllt", so der Koch, der im Berliner Steigenberger gelernt hat.

Sein Motto: "Wir wollen geil kochen, aber am Boden bleiben." Mit viel Herz ist auch seine Frau Bettina dabei, die zunächst einmal den Service übernommen hat. Seit 19 Jahren sind die beiden zusammen, haben zwei Kinder.

+++ Lecker und günstig: 13 Restaurants ausgezeichnet +++

Das neue Lokal des Paares liegt im Souterrain. Blank geputzte Holztische, darauf rote Servietten, erwarten die Gäste. Den Einrichtungsstil nennt Ole Plogstedt "skandinavisches 60er-Jahre-Design". Am Freitag, 18. Mai, können sich Gäste von 11 bis 23 Uhr selbst ein Bild machen. "Dann stelle ich auch mein Kücheteam vor." Dessen Leitung übernimmt Tilo Sachadä, der auch schon im Edelrestaurant Die Bank in der Innenstadt gekocht hat.

Und was wird serviert? Regionale Küche und abends jeweils ein vegetarisches und ein "tierisches" Menü.

( (ug) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Eimsbüttel