Kultursommer

Fünf Konzerte zum Finale der Musikalischen Landpartie

| Lesedauer: 2 Minuten
Jazz und Swing liefert die Band unter der Leitung vom Trompeter Hendrik Schwolow (4.v.r.).

Jazz und Swing liefert die Band unter der Leitung vom Trompeter Hendrik Schwolow (4.v.r.).

Foto: Privat

Im Kultursommer der Vier- und Marschlande gibt es am Wochenende noch einmal viel Musik. In welchen Kirchen was los ist.

Hamburg.  Die Musikalische Landpartie in den Kirchen der Vier- und Marschlande geht am kommenden Wochenende zu Ende. Zum Finale gibt es noch einmal fünf Konzerte und ein Gemeindefest.

Los geht es am Freitag, 24. Juni, in der Kirche St. Nikolai am Billwerder Billdeich 142. Um 19 Uhr beginnt dort ein Sinfonie-Konzert mit dem Freitagsorchester aus Eppendorf. Das Orchester unter der Leitung von Thorsten Schmidt präsentiert Ausschnitte aus seinem neuen Programm, darunter Robert Schumanns Vierte Sinfonie, ein Geburtstagsgeschenk des Komponisten an seine Ehefrau.

Kultursommer: Blechbläser und ein Projektchor in St. Pankratius

Die Stunde der Kirchenmusik in der Kirche St. Pankratius (Alter Kirchdeich 5) beginnt am Sonnabend, 25. Juni, um 18 Uhr. Sie wird gestaltet von den Posaunenchören der Vier- und Marschlande unter Leitung von Hendrik Schwolow und Udo Griem. Den Orgelpart spielt Uta Leber, Sebastian Harder an den Pauken rundet den Klang ab. Ein Projektchor, der sich im Rahmen der Musikalischen Landpartie aus Sängerinnen und Sängern der Region gebildet hat, antwortet mit „Unser Leben sei ein Fest“ in dreistimmigem Chorsatz mit Orgelbegleitung nach Johannes M. Michel.

Nach weiteren festlich-beschwingten Stücken schließt sich ein besinnlicherer Teil an mit der Bitte um Frieden, vertont von Felix Mendelssohn, einem „Vaterunser“ (Otche Nash) von Nikolai Kedrov, und einem auf Deutsch gesungenen „The Lord bless you and keep you“ von John Rutter. Am Klavier begleitet Kirchenmusiker Volker Schübel aus Allermöhe-Reitbrook, der sich mit seiner Kollegin Uta Leber bei der Leitung des Konzerts abwechselt.

Jive und Swing bei Jazz-Frühschoppen in Curslack

Heißer Latin, Jazz, Jive und Swing erwartet das Publikum am Sonntag, 26. Juni, in der Kirchengemeinde St. Johannis zu Curslack, Um 11 Uhr beginnt am Rieckweg 3 ein Jazz-Frühschoppen mit der Delicious Band von Hendrik Schwolow. Die Besetzung besteht aus Tenorsaxophon, Trompete, Posaune, Klavier, Bass und Schlagzeug und liefert lebendige und energiegeladene Musik zum Mitschnippen und Swingen.

Leute treffen, schnacken und bei Kaffee und Kuchen eine schöne Zeit miteinander verbringen: Dazu gibt es Sonntag, 26. Juni, von 14 Uhr an im Moorfleeter Gemeindegarten Gelegenheit. Es singt der Frauenchor der Liedertafel Frohsinn.

Unter dem Titel „Metarmorphose“ steht das Konzert, das am Sonntag, 26. Juni, um 15 Uhr in der Kirche St. Nikolai am Billwerder Billdeich 142 beginnt. Zu der Bilderreihe „Metamorph“ von Malerin Anja Caroline Franksen aus Lübeck gestalten Max Lojenburg an der Orgel und Sängerin Meike Siebert meditative, klassische und improvisierte Klänge.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei. Infos im Internet: www.musikalische-landpartie.de.

( ld )